Ende der Wintersaison 2023/24

21. Mai 2024

Die Wintersaison 2023/2024 ist mit rund 900 Einsätzen verteilt auf die beiden Hubschrauber „Robin 1" (Schruns) und „Robin 3" Ischgl mit 1. Mai erfolgreich zu Ende gegangen. „Robin 1" war von Ende November bis 7. April im Einsatz, Robin 3 bis 1. Mai. 

Sommer heißt jedoch keinesfalls Pause bei Schenk Air – denn unser Slogan lautet „nach der Saison ist vor der Saison". 

Was passiert also im Sommer?
Neuausbildung von Personal – darunter Flugretter (TCMs) und Flugrettungsärzt/-Innen stehen ganz oben auf der Liste. Derartige Ausbildungen dauern mehrere Monate, wobei hart in Theorie und Praxis trainiert wird. Nur so kann Sicherheit, Qualität und Effizienz hochgehalten werden und das ist schließlich das Aushängeschild unseres Unternehmens. Dazu kommen Wartungen der Hubschrauber und eingehende Überprüfung des alpinen und medizinischen Materials. Jedes Detail wird hier genaustens geprüft, um wieder bestens für die neue Saison gerüstet zu sein. Weiters stehen zahlreichen Übungen, Static Displays und Flugvorführungen in Vorarlberg und Tirol am Programm. Auch die Stützpunkte werden wieder säuberlich auf die Herausforderungen der Wintersaison 2024/2025 vorbereitet. Letztlich kommen noch 3 Schulungsblöcke im September und November auf die Besatzungen zu, bevor es Ende November wieder heißt „Einsatz" für Robin 1 und Robin 3.

 

Bei Fragen helfen wir gerne weiter.

Am besten Sie rufen uns an:

+43 5556 74000-0

Oder Sie schreiben uns:

Zum Kontaktformular


Jetzt anrufen